Hi. Ich bin Simon.

Ich bin Zukunftsgestalter,  Unternehmer und Dozent.

An der Schnittstelle zwischen Innovation, Entrepreneurship und Nachhaltigkeit helfe ich Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen, fit für die Zukunft zu werden.

Das tue ich in ganzheitlichen Innovations- und Transformationsprozessen sowie mit Schulungen,  Workshops und Coachings – und mit großer Freude!

Über mich

Mein Name ist Simon Steiner. Ich helfe Zukünfte zu gestalten. Mit viel Erfahrung und Wissen in der Innovationsentwicklung, dem Unternehmertum und der Lehre.

Als früher Alumnus der wunderbaren HPI School of Design Thinking ist seit einer Dekade die ganze Bandbreite an Innovationsansätzen rund um Design Thinking, Design Sprints, Business Model Innovation, Business Design etc. und seit 2019 auch die unternehmerische Methode "Effectuation" mein tägliches Handwerkszeug.

 
Dozent und Trainer

Neben meinen Tätigkeiten als Dozent und Academic Advisor für Strategische Innovation, als Führungskräfte-Trainer und Startup-Mentor z.B. an der ältesten Wirtschaftsuniversität der Welt – der ESCP Business School (École supérieure de commerce de Paris), und anderen Hochschulen und Universitäten, bin ich erfahrener Trainer für Neues Denken, Neue Methoden und Neue Arbeit.

 

Gründer und Unternehmer


Ich habe selbst mehrere kleine Unternehmen und Startups (mit-)gegründet oder gemeinwohlorientierte Projekte initiiert. Ich habe Erfolgs-, Scheiter- und Exiterfahrung. Somit weiß ich, wovon ich spreche.

 

Unternehmertum bedeutet Verantwortung zu übernehmen. Für Mensch, Gesellschaft und Planet. Unternehmertum bedeutet ganzheitlich und lösungsorientiert zu denken und zu handeln.

Mein aktuelles Unternehmen ist plastikfrei und klimaneutral. Es ist für mich das Labor, in dem ich meine Methoden und Ansätze dem Realitätscheck unterziehe. Das verschafft meinen Seminaren und Vorträgen einen seltenen Praxisbezug.  
 

Arbeitsfelder

Mein Erfahrungsschatz reicht von herausfordernden Transformationsprozessen in klassisch strukturierten Organisationen, Unternehmen und der Öffentlichen Verwaltung, über Train-the-Trainer-Formate in DAX-Konzernen, zielgerichtete Innovations- und Problemlöseworkshops, die Betreuung von NGOs und Social Businesses in der Organisationsentwicklung, bis hin zur Begleitung von Startups – vom ersten Atemzug, bis zur fertigen Produktinnovation.
Und weil es mir so wichtig ist, bringe ich Innovationskompetenzen und Startup-Denken auch viel in die Landwirtschaft. Denn Innovationen müssen da stattfinden, wo Impact ist.

Zukunftssicht


Die Zukunft gehört denen, die sie gestalten. Zukunft bedeutet für mich automatisch eine Zukunft auf einem funktionierenden Planeten. Das ist die einzige Zukunft, die ich bereit bin zu gestalten. Eindimensionale Shareholder-Orientierung ist bei mir nicht zu erwarten. Ich löse Probleme ganzheitlich, enkelfähig und für alle Stakeholder zukunftsorientiert.

 
 

Konkret helfen kann ich am besten MIT

COACHING&

MentorING

Life-Coaching

Karriere-Coaching
Business-Coaching

Executive-Coaching

Workshop

FacilitatION &Moderation

Innovations-Workshops

Strategie-Workshops

Transformationsworkshops

VORTRÄGEN

Zukunftsgestaltung

Zukunft der Arbeit

Innovation

Navigieren in Ungewissheit

Lehre und Schulungen

Dozent für Strategische Innovation und Unternehmertum

Startup-Mentor
Fach- und Führungskräfte-Trainer

prozess-

begleitUNG

Ganzheitliche Transformationsprozesse Organisationsentwicklung 

Meine wichtigsten Methoden

Effectuation

Effectuation

Effectuation ist gelebtes Unternehmertum – und der Kompass für Macherinnen und Macher. 
Wissenschaftlich untermauert ist es genau der richtige Ansatz, um in Zeiten großer Ungewissheit handlungsfähig zu bleiben, zu innovieren und zu gestalten.
Nicht nur im Unternehmenskontext sondern in allen Lebenslagen, wo es darauf ankommt, ins Handeln zu kommen und Ungewissheit zu meistern.

Effectuation ist mein heimlicher Liebling unter meinen Werkzeugkoffern und wie gemacht für die Krise. Alle sollten es kennen!

Design Thinking

Design Thinking

Mindset, Prozess, Toolbox – Design Thinking ist nicht tot zu kriegen. Als mittlerweile fester Bestandteil der erfolgreichsten Unternehmen der Welt helfen die Grundelemente von Design Thinking – richtig angewendet –  Transformation zu meistern, komplexe Probleme ganzheitlich und nachhaltig zu lösen und neue Ideen zu entwickeln und auf die Straße zu bringen. Design Thinking ist Toolbox, Mindset, Unternehmenskultur und Prozess – und überrascht immer wieder mit seiner vielseitigen Anwendbarkeit. Ich nutze und adaptiere es nach wie vor gern. Eine vielseitigere Innovationsmethode muss erst mal erfunden werden.
 

Future Business Design

FUTURE BUSINESS DESIGN

Die Zukunft gehört denen, die sie gestalten! Wenn man Innovation, Entrepreneurship und Enkelfähigkeit kombiniert, dann bekommt man einen umfassenden Ansatz, mit dem man ganzheitlich Organisationen transformieren und auf die Zukunft ausrichten kann. FUTURE BUSINESS DESIGN bedient sich an Mindset, Toolset und Skillset der gängigsten Innovationsansätze und untermauert es mit dem nötigen Zukunftsbewusstsein.

Ich habe Future Business Design erschaffen, weil ich etwas Rundes brauchte. Etwas, das anwendbar und vielseitig ist, aber gleichzeitig auch den Werterahmen setzt und wie ein Kompass funktioniert.

Bauer mit Bio-Eiern

Future

FARM

Design

FUTURE FARM DESIGN

Future Farm Design ist die Adaption von Future Business Design auf die Landwirtschaft.

Der Agrarsektor ist nicht bloß eine der Treibhausgas-intensivsten Branchen, die wir kennen. Lebensmittel sind auch das intimste und sensibelste Produkt, das wir kennen. Nichts lassen wir näher an uns heran als unser Essen. Grund genug, um einen eigenen Ansatz zu entwickeln, um eine neue, enkelfähige Agrarkultur zu schaffen. Dazu habe ich ein eigenes Projekt ins Leben gerufen: NEUE AGRARKULTUR

WEITERE METHODEN, MIT DENEN ICH ARBEITE


Ich setze in meinen Prozessen und Schulungen folgende Methoden und Ansätze ein:

Zertifiziert:

Effectuation (Prof. Mauer/Faschingbauer)
Design Thinking (HPI)
Design Sprint (AJ&Smart)
Lean Farming® (Pejstrup)
Business Design (IDEO)
Selbst entwickelt:
Future Business Design
Future Farm Design
frei eingesetzt u.a.:
Ambidextrie
Business Model Innovation
Circular Economy (in Ausbildung)
Donut Economy
Design Your Life/Life Design
Futures Thinking
Gemeinwohlökonomie (in Ausbildung)
Lean Startup
OKR
St. Galler Business Model Navigator
Systems Thinking
WOL

Diese verwebe und verstricke ich am liebsten zu ganzheitlichen Prozessen um echte Wirkung zu erzielen und mit einer ganz klaren Zukunftsausrichtung und Enkelfähigkeit. Darunter macht das für mich weder Spaß noch Sinn.

 

Referenzen – Auszug
 

Ich war in Projekte aller Größenordnungen u.a. für folgende Unternehmen und Organisationen und deren Kunden involviert:

ESCP Business School | HTW Berlin | Deutsche Telekom | Deutsche Post | Hugo Boss | ThyssenKrupp | Miele | Technische Universität zu Berlin | HPI Academy | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel | Xing | TOI Innovation | Deutsche Ventures | 21 Skills | Team Bank | Manutan | Berliner Wasserbetriebe | Kolabora | Soziale Stadt | Stadt Neustadt in Holstein | Land Berlin | Landeshauptstadt Potsdam | DONE! | Demeter

Hinzu kommen zahlreiche KMU und NGO, die ich regelmäßig in Transformationsprozessen zu ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit begleitet habe, sowie in der Implementierung von neuen und agilen Führungs- und Organisationsstrukturen unter den Hashtags New Work, New Leadership, 21st Century Skills etc.

PROJEKTE AN DENEN ICH DERZEIT ARBEITE

 

Ich arbeite auch stets an eigenen Projekten, die ich initiiere

Zur Zeit sind das:

NEUE AGRARKULTUR – www.neueagrarkultur.de
Die Landwirtschaft ist ein gigantisches Feld, das von der Innovations- und Transformationsbewegung noch weitgehend unangetastet ist. Dabei ist die Landwirtschaft nicht nur verantwortlich für beinahe alles, was wir essen und für die Prägung und Gestaltung unserer Landschaft und Umwelt, sondern leider auch für einen Mammut-Anteil an Treibhausgasemissionen. Sie ist aufgrund verfehlter politischer Anreize nach wie vor in einem Prozess der effizienzgetriebenen, eindimensionalen und planetschädigenden Industrialisierung und trägt eine große Mitverantwortung für die Biodiversitätskrise. Das ist problematisch, muss aber nicht so sein. Ich sehe in der Landwirtschaft einen der großen Schlüssel, die derzeitigen Umweltkatastrophen zu lindern. Denn die Landwirtschaft hat alle Ressourcen, die es braucht, um das Klima zu schützen und den Planeten wieder gesünder zu machen. Dazu braucht es aber einen Kulturwandel.
Dafür habe ich in den letzten Monaten einen sehr umfangreichen und ganzheitlichen Prozess entworfen, um Agrarbetriebe dabei zu unterstützen, zum Teil der Lösung zu werden. Pragmatisch, undogmatisch, ideologiefrei. Und so, dass die wirtschaftliche Gesundheit des Betriebs nicht gefährdet wird. Ich habe dabei alles hervorgekramt, was ich kann und weiß. Den Prozess nenne ich "Future Farm Design". Ein Gestaltungsprozess für eine enkelfähige Landwirtschaft. Ich freue mich über Feedback, Anregungen, Mitwirkung. Es ist eine Aufgabe, die uns alle etwas angeht. Stay tuned, auf www.neueagrarkultur.de
Effectuation Expert – www.effectuation.expert
Ein Effectuation-Projekt über Effectuation. Wer bin ich? Was hab ich? Wen kenne ich? Was man im Corona-Lockdown eben so macht, man scannt seine Ressourcen und setzt sie ein, um Neues entstehen zu lassen. Ich zumindest. Entstanden sind bisher auf www.effectuation.expert ein paar Artikel zum Thema "Navigieren unter Ungewissheit" mit Hinblick auf die wunderbare unternehmerische Methode "Effectuation". Das Feedback von vielen Menschen: "Es hat mir sehr aus der Seele gesprochen". Danke! Weil es euch so sehr gefällt, werde ich weiter dran arbeiten und ein bisschen Handwerkszeug zur Verfügung stellen. Kostenlos. Gern geschehen.
Zukunftsakademie Schleswig-Holstein (ZASH) – www.zukunftsakademie-sh.de
Ich bin mit einem Fuß von Berlin nach Schleswig-Holstein umgesiedelt. Ein sehr ruhiges Bundesland. Schön. Mit Häfen, Stränden und zwei Meeren. Aber eben auch noch recht ruhig, was die Innovations- und Zukunftsgestalter-Szene angeht. Selbstverständlich will ich wirken, wo ich bin und habe mir zur Aufgabe gemacht, in Schleswig-Holstein ein bisschen Zukunftswind wehen zu lassen. Deshalb habe ich hier ein Netzwerk aufgebaut um Zukunftskompetenzen an die Waterkant zu bringen. Geht bald online. Demnächst auf www.zukunftsakademie-sh.de und nach Corona dann auch physisch gleich in Lübeck, Neustadt, Kiel, Flensburg und Husum. Oder vor Ort bei euch im Unternehmen. Ich freue mich drauf!
TOOLS FOR TOMORROW – www.tomorrow.tools
Eine Plattform für Zukunftsgestaltung. Angedockt an meinen anderen Onlineshop entsteht hier die Infrastruktur für alles, was es braucht, um nachhaltige Zukunftsgestaltung betreiben zu können. Tools, Templates, Kurse, Schulungen, Workbooks, Zukunftsliteratur, Materialien, Ausstattung, alles, was das Herz begehrt.
Geht auch bald online unter www.tomorrow.tools

Außerdem...​

Neben Innovationstrainings und Methodenschulungen sowie der Beratung und der Betreuung in Transformationsprozessen und der Geschäftsmodellentwicklung stehe ich zur Verfügung für...


 

Vorträge

Inspirierende, augen- und kopföffnende Einsichten über die Zukunft und wie wir sie gestalten. Zu aktuellen Trends, Problemen, Katastrophen und deren Zusammenhängen. Über VUCA, BANI, New Skills und Future Skills. Über Klima- und Biodiversitätskrise. Über New Work, New Leadership und Purpose – das volle Buzzword-Programm! Und natürlich den dazu gehörigen Methoden: Design Thinking, Effectuation, Future Business Design etc. Ich löse die Buzzwords auf, setze sie in einen Kontext, kenne die Hintergründe, mache sichtbar, was dran ist, wie viel Hype okay ist und was davon genutzt werden kann oder vielleicht auch besser nicht. Kurz: es geht um die Zukunft der Arbeit, der Gesellschaft, des Planeten – und wie wir als Menschen und als Unternehmen auf die Veränderungen in der Welt reagieren können um die Zukunft auf unsere Seite zu holen. Mein Auftrag hier ist es zu inspirieren und neue Wege sichtbar zu machen. Ich verstehe mich als Zukunftsoptimist und motiviere zum Mitgestalten.

Kooperationen

Ganz gemäß dem Crazy Quilt-Prinzip im Effectuation bin ich für jede Projekt- oder Kooperationsanfrage zu haben. Egal ob erwartungsfreier Gedankenaustausch, konkrete Projektidee, ko-kreatives Ausgestalten neuer Ideen, große Kooperationen, eine Neugründung oder einfach ein virtueller Kaffee. Ich bin gespannt und nehme mir gern die Zeit!

Und Privat?

Privat bin ich genau so. Ein Entdecker und Ideenstricker. Ich bilde mich gern und andauernd fort, lese viel. Meine Heldinnen sind zur Zeit Verena Pausder und Maja Göpel. Weil sie etwas bewegen. Ich bin leidenschaftlicher Segler und habe einen segelnden Oldtimer auf der Ostsee. Eher einen schwimmenden VW-Bus mit Mast. Einen richtigen VW-Bus habe ich auch. Das sind zwei tolle Werkzeuge, die mich an wunderbare Orte bringen, mir Ruhe, Zufriedenheit und Inspiration schenken. 

Ich lebe gleichzeitig in Berlin und in einer kleinen Hafenstadt an der Ostsee, drei Geh-Minuten vom Wasser entfernt. Ich liebe Menschen, Pommes, Fischbrötchen und Bier aus der Flasche. Oder selbstgezogenes Gemüse über dem Lagerfeuer gegrillt. Ich verstehe mich als zukunftsbejahend, undogmatisch, wissenschaftsnah und frei. Als Unternehmer und Wirtschaftsgestalter. Klimawandel und Corona sind real. Auch, wenn sie schlechte Laune machen. Trotzdem glaube ich, dass wir das Ruder noch rumgerissen kriegen. Pessimismus ist feige.

"Du kannst die Zukunft verändern

mit dem, was du heute tust!"

 

Austausch

Lust etwas zu verändern?
 

Ich freue mich immer über erwartungsfreien Austausch oder fruchtvolle Zusammenarbeit.

Schreib' mir!


Oder ruf' an:

+49 176 84844788

  • LinkedIn Social Icon

© 2020 Simon Steiner | 10967 Berlin | hallo@simonsteiner.de | www.simonsteiner.de | +49 176 84844788 Impressum